Diese Webseite verwendet Cookies, zur Gewährleistung wichtiger Seiten- und Besucherfunktion.

Im Notfall

Nachfolgend finden Sie einige der häufigsten zahnmedizinischen Notfälle und die entsprechende Handlungsempfehlung.


Sie haben heftige Zahnschmerzen und vielleicht sogar eine Schwellung

Kühlen Sie die entsprechende Gesichtshälfte mit einem kalten Waschlappen oder einem Kühlkissen. Sollten Sie letzteres verwenden, schützen Sie Ihre Haut mit einem Handtuch.

Greifen Sie bei Bedarf auf handelsübliche Schmerzmittel zurück. Bitte achten Sie darauf, dass es sich möglichst nicht um blutverdünnende Medikamente handelt, die Acetylsalicylsäure enthalten.

Melden Sie sich bitte telefonisch in unserer Praxis an, damit wir Ihnen schnellstmöglich helfen können. Sie bekommen einen Termin als Schmerzpatient, bitte rechnen Sie mit einer eventuellen Wartezeit. Diese können Sie mit aktuellen Zeitschriften in unserem neuen Wartezimmer überbrücken.

Sollte es Wochenende sein, gehen Sie bitte zum Notdienst, auch hier erleichtert die telefonische Voranmeldung den Behandlungsablauf.

Wenn Sie der Meinung sind, die Nacht nicht durch Kühlen oder Schmerzmittel überbrücken zu können, Sie ggf. hohes Fieber haben und sich Ihr Allgemeinzustand drastisch verschlechtert, suchen Sie bitte die Uniklinik Halle auf.