Diese Webseite verwendet Cookies, zur Gewährleistung wichtiger Seiten- und Besucherfunktion.

Zur Zeit haben wir Störungen im Festnetz - Sollten Sie uns telefonisch kontaktieren wollen, nutzen Sie bitte unsere Mobilfunknummer.


Systematische Prophylaxe

Damit wir die Langlebigkeit Ihrer natürlichen Zähne, Füllungen, Implantate und laborgefertigten Werkstücken garantieren können, ist ein intensives Zusammenspiel zwischen Patient – Zahnarzt und unseren ausgebildeten Prophylaxeassistentinnen nötig.

Alle gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einmal im Jahr die Zahnsteinentfernung – nur reicht das oft nicht aus. Regelmäßige Prophylaxe ermöglicht Karies früher zu erkennen, kann das Entstehen von Zahnfleischentzündungen und Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates) verhindern und hilft bestehende Parodontitis im Zaum zu halten.

Professionelle Zahnreinigung

Die Frischekur für Ihre Zähne!

Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) umfasst vor allem die Entfernung von harten und weichen Zahnbelägen ober- und teilweise unterhalb des Zahnfleischs, gründliche Zwischenraumpflege, intensive Politur und anschließende Schmelzhärtung.

Jeder von Ihnen, der schon mal in der Praxis Zahnheilkunde Müller zur Prophylaxe war, weiß, dass das nur die Kurzfassung ist.

Unsere ausgebildeten Prophylaxeassistentinnen weisen Sie in die optimale Zahnputztechnik ein, demonstrieren und üben mit Ihnen zusammen, entfernen alle sichtbaren Verfärbungen – verleihen Ihren Zähnen einen strahlenden Glanz, geben Ihnen Tipps und Tricks für zu Hause u.v.m. mit.

Wir empfehlen Ihnen 2x im Jahr zur PZR zu gehen. Ihr Vorteil: innerhalb von einem halben Jahr sammeln sich weit weniger Konkremente und Verfärbungen an, dadurch ist die Anwendung weniger aufwendig, Ihre Rechnung weniger kostenintensiv, Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch dafür aber doppelt gepflegt.

Fit für die Dritten

Das Kursprogramm für „Neulinge“ auf dem Gebiet der Prothesen oder diejenigen die sich eine neue Prothese haben anfertigen lassen.

Zahnputztraining

Im Alter von 6-18 Jahren übernehmen die Krankenkassen halbjährlich die sogenannte Individualprophylaxe. Diese umfasst ausgiebiges Putztraining, das Aufzeigen von persönlichen Schwachstellen, Fissurenversieglungen der großen Backenzähne und regelmäßige Fluoridierung.

Gerade bei Kindern mit hohem Kariesrisiko oder Trägern von festen Zahnspangen ist es wichtig mit seine Zähne mit optimaler Mundhygiene zu pflegen.

Manchmal reicht das von den Krankenkassen bezuschusste Programm nicht aus um fit für den Alltag zu sein. Daher bieten wir Ihnen zusätzliche Individualprophylaxen an. Fragen Sie auch nach unserem Fit25 Programm.

Ernährungsanalyse

Wenn Sie jetzt glauben wir wollen Ihnen Süßigkeiten ausreden liegen Sie falsch! ABER: es ist wichtig zu welchen Zeiten Sie Süßes essen.

Senken Sie durch den richtigen Umgang mit Nahrungsmitteln Ihr Kariesrisiko. Schützen Sie im Vorfeld Ihre Kinder vor eventuellen unangenehmen Erfahrungen beim Zahnarzt. Auch während der Schwangerschaft, bei Diabetes oder Mundgeruch ist es wichtig zu wissen was man isst.

Diabetesfrüherkennung

Parodontitis hat sich genau wie Diabetes zur Volkskrankheit etabliert – daher ist es kaum verwunderlich das zwischen beiden Krankheiten ein Zusammenhang besteht.

Bei Verdachtsfällen überprüfen wir diese Vermutung vor Ort und verweisen Sie bei Bestätigung zu einer diabetologischen Praxis in Ihrer Nähe.